Vapor Giant Go Professional Verdampfer

CHF 47.90
Das Design vom Go Professional ist dem Mini V3 von Vapor Giant sehr ähnlich und bietet ein grosses Tankvolumen von 5ml. Es wurde ein Velocity Deck verbaut, das auch grössere Wicklungen zulässt und ist auch für Einsteiger ein ideales Deck.
Wie vom Hause Vapor Giant gewohnt sind Verarbeitung hochwertig und Geschmack einzigartig. 
 
Die Airflow Control befindet sich an der Base und kann mit einem AFC Ring einfach eingestellt werden. Mit den 4 Luftlöchern wird für einen ordentlichen Open Draw gesorgt. Befüllt wird der Go Professional von oben durch das Abnehmen der Topcap. 

Technische Daten:
  • Art: Selbstwickler
  • Befüllung: Topfill System
  • Anschluss: 510er Gewinde
  • Durchmesser: 23mm
  • Tankvolumen: 5ml
  • Material: Edelstahl

Lieferumfang:

  • Vapor Giant Go Professional

    RTA - RDA - RDTA 

    Hier eine kurze Übersicht über die wichtigsten Abkürzungen der Verdampfer und was sie bedeuten:

    A - steht für Atomizer und bedeutet Verdampfer
    B - steht für Base und bedeutet Basis
    D - steht für Dripper und bedeutet Tröpfler
    R - steht für Rebuildable und bedeutet aufbaubar
    T - steht für Tank und bedeutet Vorratsbehälter für E-Liquids

    Aus diesen Buchstaben entstehen also folgende Abkürzungen:

    RTA - Rebuildable Tank Atomizer

    Dies ist ein Verdampfer mit Tank. Die Verdampferköpfe müssen selber gewickelt oder das Wickeldeck mit vorgefertigten Coils bestückt werden. Geläufig sagt man Selbstwickelverdampfer.

    RDA - Rebuildable Dripping Atomizer

    Dies ist ein Verdampfer ohne Tank. Das E-Liquid wird nach ein paar Zügen durch das Drip Tip direkt auf die Watte getröpfelt. Geläufig wird der RDA Tröpfelverdampfer genannt.

    RDTA - Rebuildable Dripping Tank Atomizer

    Wir haben es hier mit zwei verschiedenen Systemen zu tun, welche in einem Verdampfer, bzw. System vereint wurden. Der RDTA Verdampfer oder besser gesagt die Wicklung, welche oben angebracht ist holt sich das E-Liquid aus dem Tank, welcher unten angebracht ist.

    Zwei weitere Abkürzungen sind noch wichtig für die Wahl deines Verdampfers:

    MTL - Mouth to Lung

    Das heisst Mund zu Lunge und wird auch Backendampfen genannt. Zuerst wird der Dampf in den Mund inhaliert und dann erst in die Lunge. Damit wird die Luftmenge erhöht bevor der Dampf in die Lunge kommt. Der Zugwiderstand beim Backendampfen ist wesentlich höher als beim Lungendampfen.

    DL - Direct Lung

    Das heisst direkt zur Lunge. Dies ist eine Technik, um den Dampf direkt in die Lunge zu ziehen ohne Zwischenstopp im Mundraum. Aufgrund dessen ist nur ein geringer Zugwiderstand erforderlich.

    Zuletzt angesehen